X Perspektiven

X PERSPEKTIVEN

DSCN0453-gedr.jpg

x

Was ist X Perspektiven?

X Perspektiven steht für zeitgenössische Theaterpädagogik in postkolonialen Gefügen. Im Zentrum unserer Arbeit stehen Fragen nach globalen Zusammenhängen, nach Machtstrukturen und nach transnationalen Utopien.

In Kollaboration mit internationalen Künstler*innen und Aktivist*innen entstehen interdisziplinäre Kunstprojekte, die bestehende Perspektiven verorten, hinterfragen und verschieben wollen. Dabei gehen wir oft von konkreten Orten aus, die translokale Fragen stellen.

Wir recherchieren, hinterfragen, behaupten, stellen uns infrage, irritieren uns und andere, fordern heraus, suchen, finden, verwerfen, suchen weiter, blicken in die Vergangenheit und wollen die Zukunft (mit)entwerfen.

 

X Perspectives représente la pédagogie du théâtre contemporain dans un contexte postcolonial. Notre travail se concentre sur les questions de contextes globaux, de structures de pouvoir et d'utopies transnationales.

En collaboration avec des artistes internationaux et des activistes, des projets artistiques interdisciplinaires se développent, qui veulent localiser, questionner et changer les perspectives existantes. Nous partons souvent de lieux concrets qui posent des questions translocales.

Nous faisons de la recherche, nous interrogeons, nous réclamons, nous récusons, nous irritons nous-mêmes et les autres, nous remettons en question, nous cherchons, nous trouvons, nous rejetons, nous continuons à chercher, nous regardons en arrière dans le passé et nous voulons (co)concevoir l'avenir.

 

DSCN0589-1.jpg

Wer ist X Perspektiven?

Seit 2016 arbeiten die Theaterpädagoginnen Eliana Schüler und Valeria Stocker als Team zusammen.

Depuis 2016, les pédagogues du théâtre Eliana Schüler et Valeria Stocker travaillent en équipe.

 
DSC_0067.jpg

Eliana Schüler studierte Kultur- und Sozialanthropologie, Soziologie und Theaterpädagogik in Wien und Berlin. Sie lebt und arbeitet als freischaffende Theaterpädagogin in Hamburg und Berlin und ist außerdem wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „transform - Transformative Bildungsprozesse in performativen Projekten“ an der Professur für Erwachsenenbildung / Weiterbildung und Medienpädagogik der Universität Potsdam und ab 10/2019 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für ästhetische und kulturelle Bildung, Abteilung für Theater und Performance an der Europa-Universität Flensburg..
Als Theaterpädagogin und Projektkoordinatorin ist sie vielfach im internationalen Kontext tätig. So arbeitete sie von 2010 bis 2012 für Drama for Life an der University of the Witwatersrand in Johannesburg, Südafrika, u.a. als Projektkoordinatorin des jährlichen Sex Actually Festivals. Von 2011 bis 2014 arbeitete sie im Theater der Unterdrückten - Wien. Als freie Theaterpädagogin arbeitete sie u.a. für das Theater Konstanz in Lomé, Togo; für HAJUSOM – Transnationale Künste in Hamburg und Ouagadougou, Burkina Faso und für Klangradar Berlin. 

 
DSC_0127 (2).jpg

Valeria Stocker studierte Rechtswissenschaften und Theaterpädagogik an der Universität Luzern und an der Universität der Künste Berlin. Sie lebt und arbeitet als Theaterpädagogin in Berlin und der Schweiz. Sie arbeitet am Zentrum für Theaterpädagogik der Pädagogischen Hochschule Luzern, leitet das Kindertheater an der Musikschule Küssnacht. 2011 gründete sie die Compagnie Trottvoir (www.trottvoir.ch), ein Zirkus-Performancekollektiv, das mit und im öffentlichen Raum in der Schweiz und im Ausland arbeitet. Als Theaterpädagogin ist sie auch im internationalen Kontext tätig, u.a. soziale Zirkusschule Zip Zap in Kapstadt Südafrika; für das Theater Konstanz in Kooperation mit der Compagnie Louxour (“One Coup for Kaiser”) in Togo; in Kooperation mit der Compagnie Carrefour (Theaterprojekt “TROC” und “TRACES”) in Togo; in Kooperation mit der Jugendorganisation Indigo (Kinder- und Jugendtheaterprojekt) in Nis, Serbien.  Neben ihrer theaterpädagogischen Arbeit sammelte sie in verschiedenen Zirkusprojekten Erfahrungen, u.a. Cabuwazi Beyond Borders (Berlin DE), Zirkrobajka (Berlin DE), Circolino Pipistrello (Zürich CH).